Detail

Reduktion der Mehrwertsteuersätze per 01.01.2018

An der Abstimmung vom 24. September 2017 wurde über die Altersvorsorge 2020 entschieden. Die Vorlage wurde abgelehnt, dadurch reduzieren sich die MWST-Steuersätze ab dem 1. Januar 2018.

 

Die folgende Tabelle führt die Änderungen auf. Der reduzierte Satz bleibt bei 2,5 %.

 

 

Normalsatz

Sondersatz

Reduzierter Satz

Aktuelle Steuersätze

8,00 %

3,80 %

2,50 %

Auslaufende IV-Zusatzfinanzierung

-0,40 %

-0,20 %

-0,10 %

Steuererhöhung FABI

0,10 %

0,10 %

0,10 %

Steuersätze ab 01.01.2018

7,70 %

3,70 %

2,50 %

 

Weiter werden die Saldosteuersätze wie folgt angepasst:

 

Bisherige Sätze

Sätze ab 1.1.2018

0,1 %

0,1 %

0,6 %

0,6 %

1,3 %

1,2%

2,1 %

2,0 %

2,9 %

2,8 %

3,7 %

3,5 %

4,4 %

4,3 %

5,2 %

5,1 %

6,1 %

5,9 %

6,7 %

6,5 %

 

Der massgebende Zeitpunkt für den anzuwendenden Steuersatz ist der Zeitpunkt oder Zeitraum der Leistungserbringung und nicht das Rechnungsdatum oder Zahlungsdatum.

 

Wichtig ist nun, dass im verbleibenden Zeitraum bis 2018 entsprechende Umstellungen und Implementierungen der neuen Steuersätze in den Buchhaltungs- und Abrechnungssystemen vorgenommen werden.

 

Bitte planen und berücksichtigen Sie folgende Punkte:

 

  • Anpassungen der MWST-Sätze im Rechnungswesen-System
  • Erfassung neuer MWST-Codes
  • Rechnungen, für Lieferungen und Leistungen die das Jahr 2018 betreffen, müssen bereits mit den neuen MWST-Sätzen verrechnet werden
  • Offerten für Leistungen die das Jahr 2018 betreffen, müssen bereits mit den neuen MWST-Sätzen erstellt werden
  • Aufteilung der Leistungen per 01.01.2018
  • Kontrolle der eingehenden Rechnungen, ob die richtigen MWST verrechnet werden
  • Anpassung Preisschilder und Preislisten per 01.01.2018
  • MWST-relevante Dokumentationen und Verträge überprüfen und rechtzeitig anpassen
  • Daueraufträge, die der Mehrwertsteuer unterliegen anpassen

 

Selbstverständlich stehen wir Ihnen bei der Umstellung zu Seite. Wenn Sie ein Abaweb-Abo nutzen um auf unseren Abacus-Server zuzugreifen, müssen Sie nichts unternehmen – die MWST-Sätze werden durch uns angepasst.

Wenden Sie sich bei Fragen an uns. Wir helfen Ihnen gerne weiter.